Innsbruck in Tirol

Dies ist nicht die offizielle Seite der Stadt Innsbruck

Informationsportal zur Stadt Innsbruck im Bundesland Tirol

Innsbruck, seit 1849 Tirols Landeshauptstadt, wurde bereits im Jahr 1187 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Vor dem Ende des ersten Weltkrieges war Innsbruck die gemeinsame Hauptstadt von Nord- und Südtirol. Seit 1919 ist Bozen die Hauptstadt Südtirols (Italien). Der Name der Stadt leitet sich von der Brücke über den Inn ab, welche auch das Innsbrucker Stadtwappen prägt. Mit einer Fläche von 105 Quadratkilometern und ca. 119.000 Einwohnern bildet Innsbruck die fünftgrößte Stadt Österreichs.

Die Besiedelung des heutigen Stadtgebiets lässt sich bis in die Jungsteinzeit zurückverfolgen und bereits sehr früh führte eine wesentliche Handelsroute mitten durch Innsbruck. Unter Kaiserin Maria Theresia wurde das Straßennetz dann weiter ausgebaut und heute gilt Innsbruck als der Verkehrsknotenpunkt schlechthin. Von der optimalen Anbindung an Inntal- und Brennerautobahn, sowie der guten Erreichbarkeit per Bahn oder Flugzeug, profitieren sowohl Handel- und Güterverkehr, als auch der Tourismus.

Urlauber haben in Innsbruck die freie Wahl zwischen einem der noblen 4-Stern Hotels und den zahlreichen, gemütlichen Pensionen in und rund um die Stadt. In Innsbrucks verschiedenen Restaurants und Gasthöfen werden sie mit kulinarischen Spezialitäten aus der Region, wie dem echten Tiroler Gröstl oder den Kaspressknödeln, verwöhnt.

Tirols Landeshauptstadt selbst ist äußerst vielfältig. Der historische Stadtkern mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie dem Goldenen Dachl und der Hofburg, lädt zu einer Reise durch die österreichische Geschichte und Kultur ein. Doch auch die Tiroler Bergwelt ist zum Greifen nahe, sodass sich die Sightseeing-Tour und der gemütliche Berg- oder Pistennachmittag durchaus miteinander verbinden lassen. Schnell wird klar, dass Erlebnisse in Tirol einzigartig sind.

Im Sommer gilt Innsbruck mit ca. 15.000 km verschiedenster Wanderwege als wahrliches Wanderparadies und durch die zahlreichen Bergseen kommt auch das Badevergnügen nicht zu kurz. Mit geeigneter Sportbekleidung und einem Fahrrad kann man sich auch in die Berge wagen, aber auch zahlreiche Radwege in Innsbruck sind vorhanden.

Im Winter hingegen lockt die Olympiastadt mit ihren hochkarätigen Sportveranstaltungen Touristen aus aller Welt an. Neben der jährlichen Skisprung-Vierschanzen-Tournee am Bergisel sorgte im Jänner 2010 zum Beispiel die Handball Europameisterschaft für ein sattes Nächtigungsplus.

Auch das eigene Pistenvergnügen kommt in den zahlreichen, namhaften Skigebieten wie Kitzbühel, Ischgl oder Galtür natürlich nicht zu kurz und die Tiroler Gastfreundlichkeit in den gemütlichen Berghütten sorgt beim Après-Ski dann für den perfekten Ausklang eines herrlichen Urlaubstages.

Die Altstadt in Innsbruck bietet tolle Einkaufsmöglichkeiten an. Neben den vielen Mode-Boutiquen gibt es zahlreiche Juweliere die ein umfangreiches Sortiment an Schmuck anbieten. Zwischen dem Einkaufen kann man es sich in einem Cafe oder in einer Bäckerei gemütlich machen und dabei das Goldene Dachl bestaunen.

News: